Sonnenblumen-Kekse

Mal was ganz anderes:

Neulich habe ich doch im Regal beim Bauern ein neues Suchtmittel entdeckt: Sonnenblumenkekse. Und nachdem der komplette Bestand aufgekauft war habe ich die letzten Kekse in meinem Biolabor gehackt. Ob Radiokarbonmethode oder CRISPR/Cas9, mir war jedes Mittel recht! Hier nun das Ergebnis:

Sonnenblumen-Kekse
Sonnenblumen-Kekse

Sonnenblumen-Kekse

von Frank
FÜR 3 PERSONEN (meistens habe ich sie aber ganz alleine aufgegessen)

500 Gramm Sonnenblumenkerne
100 Gramm Kokosflocken
100 Gramm Sesam weiß
100 Gramm gestiftete Mandeln
250 Gramm brauner Rohrzucker
2 Eier

1 – Zucker und Eier miteinander verrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dann alle Körner hinzufügen und alles miteinander verrühren.
2 – Mit Esslöffeln die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 190-200°C 10 bis 12 min. backen.
3 – Achtung! Die Kekse müssen auf dem Backblech etwas auskühlen, sonst gehen sie beim runter nehmen kaputt. Die Kekse sind auch für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet!

Sonnenblumenkekse
Sonnenblumenkekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*