Muldenband-Strahlanlage abdichten

Fluchtverhalten

Beim Edelstahl-Kugelstrahlen von sehr leichten und kleinen Bauteilen in der Muldenbandstrahlanlage kommt es häufig vor, dass Bauteile während des Strahlprozesses fluchtartig den Strahlraum verlassen und auf das darunterliegende Sieb fallen. In großer Zahl auf dem Sieb liegend blockieren sie dieses und verhindern so den Rücktransport des Strahlmittels. Außerdem ist die Oberfläche der heruntergefallenen Bauteile nicht ausreichend gestrahlt, weil sie ja nicht über die vorgesehene Dauer bearbeitet wurden.

Ursachenforschung

Chef in Einzelhaft
Chef in Einzelhaft

Um die Ursache zu finden, muss man auch mal unbequeme Dinge auf sich nehmen. Ich steige also mit Taschenlampe, Gliedermaßstab (Zollstock) und Fotoapparat in das Innere der Muldenbandanlage und lasse die Tür von außen schließen. Chef eingesperrt – Einzelhaft. Für die Mitarbeiter eine gute Gelegenheit den Lohn neu zu verhandeln. Die kommen aber gar nicht auf die Idee – Glück gehabt. Das Problem ist bei geschlossener Tür sofort sichtbar: Zwischen der Prallplatte und der Oberkante des Muldenbandes bleibt ein ca. 4 cm breiter Spalt, durch den die Bauteile durchrutschen können. Dieser Spalt müsste während des Strahlprozesses so gut es geht verschlossen werden, am besten mit einer verschleißfesten Dichtung.

„Muldenband-Strahlanlage abdichten“ weiterlesen

Mensch in Gefahr!

Zwangsupdates unter Windows 10

i, user?

Jetzt ist es passiert – mit irgendeinem der letzten Updates hat es Microsoft geschafft, dass der Benutzer über Updates und Neustarts nicht mehr selbst bestimmen kann. Inzwischen kann man nur noch einen Zeitraum von maximal 12 Stunden wählen, in denen Microsoft den PC nicht mehr neu starten darf. Läuft allerdings gerade eine rechenintensive Anwendung wie z.B. das Rendern einer Videosequenz außerhalb dieser Zeit oder eine Rund-um-die-Uhr Überwachungssoftware z.B. an Tankstellen oder Bankautomaten, so wird diese vom Neustart gestoppt. Hier steht doch nicht etwa die Entmündigung der gesamten Menschheit im Mittelpunkt? Sieht noch jemand Parallelen zum Uplink der NS-5-Robots zum Zentralcomputer V.I.K.I?

Neustartzwang unter Win 10 Pro
Neustartzwang unter Windows 10 Pro

„Mensch in Gefahr!“ weiterlesen

Umbau BMW S1000R

Mit der Einfahrkontrolle sind auch gleich ein paar schöne HP-Anbauteile ans Bike gekommen: Ich habe, soweit vorhanden, die BMW-Teilenummern mit eingefügt. Einige Bilder sind auch zu einem großen Foto verlinkt.

HP Carbon Radabdeckung vorn

Die originale BMW-Vorderradabdeckung wiegt 351,5 Gramm. Die HP-Carbon-Radabdeckung wiegt zwar nur 203 Gramm, aber darauf kommt es bei meinem Körpergewicht nicht an. Ich habe sie aus optischen Gründen austauschen lassen.
An der vorderen HP-Carbon-Radabdeckung gibt es nichts zu meckern. Das Bauteil sieht sehr hochwertig aus, es klappert und vibriert nichts. Unter den Schraubenköpfen sitzen Unterlegscheiben aus Kunststoff.

HP Carbon Radabdeckung vorn
HP Carbon Radabdeckung vorn

„Umbau BMW S1000R“ weiterlesen

Kern-Stabi Zentralständer für BMW S1000R

September 2016: Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach 25 Jahren Abstinenz mal wieder Motorradfahrer werde, bis ich mich zufällig bei einem Freund in der Garage auf dessen Motorrad gesetzt habe. Er meint das wäre wie Herpes – das wird man nicht mehr los. Recht hat er gehabt.

Mit der Anschaffung einer BMW S1000R entstand auch gleichzeitig der Bedarf an einem Zentralständer. Für die erste Zeit geht es noch mit dem Gabelstapler ganz gut. Aber ich kann ja nicht immer die Kunden-LKW wegschicken, wenn das Motorrad gerade mal wieder auf dem Stapler steht…

Eine Arbeitshöhe von mindestens 500 mm über dem Boden war nur eine Anforderung für die Fahrzeugpflege und rückengerechtes Arbeiten.
Ich bin definitiv zu alt um auf dem Boden rumzurutschen.
Ich will dabei auf einem normalen Stuhl sitzen können.
Zuerst wollte ich einen Zentralständer selber bauen und habe mit dem Ausmessen der in Frage kommenden Aufnahmepunkte begonnen.

BMW S1000R auf dem Gabelstapler
BMW S1000R auf dem Gabelstapler

„Kern-Stabi Zentralständer für BMW S1000R“ weiterlesen

Bau einer Vakuumpresse

Vakuumtisch

Um Silikon-, Polyurethan- und andere Vergussmassen blasenfrei vergießen zu können und weil er auch für das Formverleimen in meinem Lautsprecherbau-Projekt sehr nützlich gewesen wäre, habe ich mich an den Bau eines Vakuumtisches gewagt. Er sollte gleichzeitig als Vakuumpresse und als Entlüfter (Exsikkator) arbeiten können.

Tischgestell

Für das Tischgestell habe ich Zuschnitte aus Edelstahl-Quadratrohr 40 x 40 x 2 mm verschweißt. Dafür habe ich knappe 12 m Quadratrohr benötigt. Die Längen 1500 und 800 mm sind auf Gehrung geschnitten, die Längen von 650 mm im rechten Winkel.

VA-Tischgestell
„Bau einer Vakuumpresse“ weiterlesen

Polyurethan gießen

Passflächen abdecken

Beim Sandstrahlen und insbesondere beim Verfestigungsstrahlen dürfen oft nicht alle Bereiche eines Bauteils gestrahlt werden. Passflächen zum Beispiel müssen durch sogenannte Masken geschützt werden.  Bei einer einfachen Bauteilform kann man diese Flächen mit mehreren Lagen strahlbeständigen Abdeckbandes bekleben. Hat man aber größere Stückzahlen oder wird die Form des Bauteils komplexer, so ist das Abdecken mit Klebeband oft nicht mehr wirtschaftlich. In diesen Fällen wäre eine genau passende gummiartige Schutzkappe, die mehrfach verwendbar ist, äußerst sinnvoll. Im nächsten Bild sieht man Schwingfedern, deren Passflächen abgedeckt werden müssen.

Schwingfeder

„Polyurethan gießen“ weiterlesen

Impulsgesteuerte Fotografie

Angefangen hat alles mit der Teilnahme an einem Fotokurs in der Volkshochschule Essen. Tropfenfotografie stand dort auf dem Programm. Aber die ersten Versuche waren sehr frustrierend. Der Finger war einfach nie zur richtigen Zeit auf dem Auslöser. Bis das folgende Bild auf dem Kamerachip war, hatte ich knapp eintausend Mal auf den Auslöser gedrückt. Wo bleibt denn da die Quote? Will man eine ganze Serie solcher Tropfenfotos schießen, so ist dieses Verhältnis definitiv zu schlecht.
Das schrie nach einer technischen Lösung.
Und technische Lösungen liegen mir irgendwie…

Trofenkrone

„Impulsgesteuerte Fotografie“ weiterlesen

Selbstbau-Lautsprecher Minuetta

Der Wunsch nach einem Paar kleinerer Regallautsprecher für die Küche trieb mich eines Tages in einen kleinen, edlen HiFi-Laden in Rüttenscheid. Die Hörvorführung entwickelte dort sehr schnell eine Eigendynamik und nach kurzer Zeit verspürte ich fast schon den Zwang, die kleinen Lautsprecher aus dem Wohnzimmer in die Küche zu stellen und fürs Wohnzimmer was Anständiges anzuschaffen. Im Nu standen Lautsprecherboxen im fünfstelligen Eurobereich vor mir, welche die Anschaffung neuer HiFi-Geräte in der gleichen finanziellen Größenordnung nach sich ziehen würden.
Ich war gezwungen umzudenken!

Minuetta-Entwurf-Inventor
„Selbstbau-Lautsprecher Minuetta“ weiterlesen

Partikelgeschwindigkeiten messen

PIV=particle image velocimetry

Im September 2015 habe ich mich mit der Geschwindigkeitsmessung von Strahlmittelpartikeln (PIV im Einzelbild-Verfahren) beschäftigt.

Nicht, dass es da nicht schon fertige Lösungen gegeben hätte – aber eben Lösungen für den großen Geldbeutel, die Investitionen im fünf bis sechsstelligen Eurobereich nötig machen. Meine Lösung sollte etwas für den kleinen bis mittleren Geldbeutel sein. Um es vorweg zu nehmen: das ist dann auch gelungen.

Winkel-SW

„Partikelgeschwindigkeiten messen“ weiterlesen